Trio Vivente


Jutta Ernst, Klavier

Anne Katharina Schreiber, Violine

Kristin von der Goltz, Violoncello

 

„In Lebendigkeit und Transparenz ist das Trio Vivente unschlagbar." (Badische Zeitung)

Das Trio Vivente reiht sich mit sinnenfreudiger und temperamentvoller Musizierweise sowie schlanker, edler Klangsubstanz unter die renommierten Ensembles ein und begeistert mit frischen Interpretationen seit 25 Jahren Presse und Publikum.

Die Geigerin Anne Katharina Schreiber und die Cellistin Kristin von der Goltz, beide langjährig tätig im renommierten Freiburger Barockorchester sowie bei den Berliner Barock Solisten, sind ausgewiesene Expertinnen in historischer Aufführungspraxis.

Auf modernen Instrumenten bringen sie mit der Pianistin Jutta Ernst frischen Wind ins Triorepertoire von der Klassik bis zur Moderne. Ihr differenziertes farbiges Spiel und die Lebendigkeit ihrer Interpretationen lösen das Versprechen im Namen des Ensembles ein: lebendig, belebend, authentisch.

Solistische und orchestrale Konzerttätigkeit sowie Erfahrungen in der künstlerischen Lehre an Musikhochschulen und auf Meisterkursen, zuletzt 2016 auf einem gemeinsamen Meisterkurs in Montepulciano/Italien, befruchten die Zusammenarbeit der drei Musikerinnen mit immer neuen Impulsen.

Neben den Werken des gängigen Triorepertoires haben Komponistinnen wie Fanny Hensel, Clara Schumann und Emilie Mayer einen festen Platz. Das Ensemble setzt selten aufgeführte Trios aller Stilepochen aufs Programm, ebenso wie Werke der Zeitgenossen Wolfgang Rihm, Volker David Kirchner und Marc-Aurel Floros. 

Das Trio Vivente ist willkommener Gast in renommierten Konzertreihen und spielte bei großen Festivals wie den Ludwigsburger Schlossfestspielen und den Musikfestspielen Saar.

CDs mit Trios von Joseph Haydn und Franz Schubert und Klaviertrios der Geschwister Mendelssohn bekamen höchstes Lob von der Fachpresse. Die Schubert-CD erhielt einen Supersonic Award. Die im Frühjahr 2017 veröffentlichte CD mit Werken der lange vergessenen romantischen Komponistin Emilie Mayer erregte bereits kurz nach Erscheinen Aufmerksamkeit. „Die CD mit Klaviertrios von Emilie Mayer ist ein Glücksfall: Repertoire, dessen Wiederentdeckung sich wirklich lohnt, gespielt von einem Ensemble, das dem Werk mehr als gerecht wird. Eine unbedingt empfehlenswerte Aufnahme!“ (Wibke Gerking, WDR3).